zum 100sten        Biografisches        Musik       Compact Disks        News        Presse        Kontakt    

Notenblatt Felicitas Kukuck





Leben und Werk

der Komponistin Felicitas Kukuck [1914 - 2001]
in Schrift, Bild und Ton.

        





CD-Edition zum 100sten Geburtstag


Die CDs "Du hast es mir angetan" und "Fantasien Tänze Zaubersprüche" wurden aus Anlass des 100. Geburtstags von Felicitas Kukuck eingespielt. Ergänzend zur Chormusik von Felicitas Kukuck präsentieren die beiden Alben bekannte und bisher unbekannte Kammermusik, Solostücke und Klavierlieder der Komponistin.

Die Auswahl bringt über sechs Jahrzehnte Komponieren zu Gehör: von Klaviervariationen der jungen Studentin Paul Hindemiths aus dem Jahre 1937 bis hin zu Miniaturen für Sopran und Klavier, die sie im Jahre 2000, wenige Monate vor ihrem Tod schrieb. Einige Stücke wurden bereits zu Lebzeiten veröffentlicht, etliche aus dem Nachlass, weitere Veröffentlichungen sind in Vorbereitung.

» weiter...

auf NDR Kultur

Sonntag, 15. Februar 2015, 19:15 bis 20:00 Uhr
NDR Kultur: CD-Neuheiten

Philipp Cavert stellt die CDs "Du hast es mir angetan" und
"Fantasien Tänze Zaubersprüche" vor.
Gast im Studio: Margret Johannsen

» zum Nachhören

Felicitas Kukuck in concert

Freitag, 27. Mai 2016, 18.00 Uhr
Finissage der Ausstellung
Siegfried Assmann: 'Lichterchor und Bronzekreuz'
Gemeindehaus der Ev.-luth. Kirche am Markt
in Blankenese

Die gemeinsam mit dem Künstler konzipierte Ausstellung dokumentiert die Vielfalt seines Schaffens, von den Entwürfen zu den Blankeneser Fenstern bis zu plastischen Werken und Leinwänden.
Außer Entwürfen und Miniaturen für die Fenster der Blankeneser Kirche zeigt die Ausstellung auch Arbeiten für weitere Hamburger Kirchen sowie Kirchen im norddeutschen Raum: in Methler, Lübeck, Uetersen, Großhansdorf-Schmalenbeck, Wentorff, Schwarzenbek, Kiel, Bad Schwartau, Bad Oldesloe. Die Werke „Kammerkonzert“ – ein Ölgemälde und fünf Kleinbronzen – zeugen von der musikalischen Passion des Künstlers. An die Gefallenen beider Weltkriege erinnert ein Denkmal in Heide, für das Assmann die Skulptur „Witwen und Waisen“ entwarf.

Thomas Sello im Gespräch mit dem Künstler
Musik von Felicitas Kukuck
Eichendorfflieder / Mädchenlieder auf Gedichte von Eduard Möricke und Clemens Brentano
Der 126. Psalm für Chor a cappella
Drehorgellieder auf Gedichte von Alfred Kerr / Lieder auf Gedichte von Selma Meerbaum-Eisinger
Feline Knabe: Sopran, Singkreis Felicitas Kukuck, Jutta Dreesen: Klavier

..........................................


Felicitas Kukuck:
Variationen über das Lied „Es ist ein Schnitter, heißt der Tod“

für Flöte und Orgel (1942).
Christiane Stier (Flöte) und Maria Jürgensen (Orgel) am 19. September 2015 in der Blankeneser Kirche am Markt.

» zum Nachhören...



© Erbengemeinschaft Felicitas Kukuck // s. Impressum